Nordbayerische 2008

Vier Nordbayern-Meister

 

Toller Start für SC 1900
Sehr erfolgreich verlief der Einstieg in das Wettkampfjahr für die Ju-Jutsuka des JJC Gochsheim und des SC 1900 Schweinfurt. Bei den Nordbayerischen Meisterschaften in Herzogenaurach traten die Gochsheimer mit sechs Jugendlichen, die Schweinfurter mit acht Jugendlichen und einem Seniorenkämpfer an. Die Bilanz: vier erste, fünf zweite und zwei dritte Plätze.

Spannend war bei der männlichen Jugend U18 bis 66 kg. Der Schweinfurter Fabian Schesink unterlag in seinem zweiten Kampf dem Höchberger Dominic Bauer in der Verlängerung und musste sich, da nach einer neuen Regel kein Halbfinale ausgekämpft wurde, mit dem dritten Platz begnügen. Erheblich besser lief es für den Gochsheimer Franz Weigert, der als Poolsieger das Finale erreichte und es gegen den zuvor studierten Bauer auch klar gewann.

Eine Premiere waren die nordbayerischen Einzelmeisterschaften für die neue Kampfrichterreferentin des Ju-Jutsu-Verbandes Bayern, Susanne Warmuth (SC 1900), die erstmals mit der Leitung dieses Turniers betraut war.

Weitere Ergebnisse, U 12 männlich, – 30 kg: 2. Tobias Wunderlich (SC 1900). U 12 weiblich, – 34 kg: 1. Melissa Markert, 4. Dana Kircher (beide SC 1900). U 15 männlich, – 40 kg: 1. Johannes Knoblauch (Gochsheim). U 15 weiblich, – 45 kg: 1. Nona Kircher (SC 1900). U15 männlich, – 48 kg: 5. Raphael Warmuth und David Schubert (beide SC 1900). Jugend U 15 männlich, – 60 kg: 1. Ralf Pechthold, 2. Dan Völlmer (beide Gochsheim). U18 weiblich, – 52 kg: 2. Annika Warmuth (SC 1900). U 18 männlich, – 73 kg: 2. Frank Ebert, 3. Felix Hußlein (beide Gochsheim). U 21 weiblich, bis 70 kg: 2. Christina Muck (Gochsheim ). Senioren, – 85 kg: Hansi Belger (SC 1900) nach erstem Kampf verletzt aufgegeben.